Kopfgrafik der Seite: Kompetenz in der Notfallmedizin für neue Notärzte
Presse - Pressemitteilungen Single

Kompetenz in der Notfallmedizin für neue Notärzte

30.04.2018 09:05 Uhr

Die RKH Akademie bietet in Zusammenarbeit mit dem RKH Simulationszentrum innovative Kurskonzepte für angehende Notärzte an

Innovative Kurskonzepte der RKH Akademie und des RKH Simulationszentrums

Am 21. April haben 23 angehende Notärztinnen und Notärzte die Zusatzqualifikation Notfallmedizin an der RKH Akademie erworben. Damit können die Absolventen zukünftig die individuelle Anerkennung als Notärztin oder Notarzt erlangen. Die Inhalte der Weiterbildung Notfallmedizin werden von der Bundesärztekammer vorgegeben, der Kursabschluss an der RKH Akademie ist entsprechend anerkannt.

 

Um junge Notärzte für die Notarztdienste in den Landkreisen auszubilden, wurde das innovative Kurskonzept an der RKH Akademie erfolgreich fortgesetzt. Der kompakte achttägige Kurs mit Theorie- und Praxisanteilen vermittelt jungen Ärzten, unterstützt durch E-learning und praktische Trainings, Akutversorgung und wichtige Inhalte aus dem Rettungswesen.

 

Die Kursteilnehmer kamen aus den RKH Kliniken, Krankenhäusern aus dem Umfeld und aus anderen Bundesländern. Über 30 engagierte Experten referierten vor den Medizinern zu den Themen der Notfallbehandlung verschiedener Fachdisziplinen und Erkrankungsbilder. Über 20 Trainer vermittelten praktische Methoden und Techniken der Erstversorgung kritisch Erkrankter, Verhalten in Einsatzfahrzeugen und im Hubschrauber, Zusammenarbeit am Unfallort sowie rechtliche Grundlagen der Notarzttätigkeit. Die Dozenten und Trainer sind erfahrene Experten aus den medizinischen Fachbereichen und Rettungsdiensten, die alle selbst über entsprechende Qualifikationen und jahrelange Erfahrung im Rettungsdienst verfügen.

 

Innovativ und einzigartig empfanden die Teilnehmer die praktischen Kursanteile im RKH Simulationszentrum in Vaihingen. Hier konnten die Ärztinnen und Ärzte anhand simulierter Einsatzszenarien mit Patientendarstellern, realistischen Rettungsmitteln und –materialien und Trainern die zuvor vermittelte Theorie in der Praxis vertiefen. Ein fester Bestandteil des Kurses war der Besuch der DRF Luftrettungsstation in Pattonville mit Besichtigung des Rettungshubschraubers Christoph 51.

 

Der Notarztkurs wird einmal jährlich an der RKH Akademie angeboten. Der nächste Kurs beginnt am 6. April 2019. Teilnehmer können am RKH Simulationszentrum zudem notwendige praktische Einsatzfahrten absolvieren, die zur vollständigen Anerkennung der Weiterbildung Notfallmedizin erforderlich sind. Je nach Landesärztekammer werden bis zu 25 Einsätze, die am Patientensimulator absolviert wurden, angerechnet. Die fachliche Leitung des Kurses wurde von Daniel Englisch, Oberarzt der Anästhesie am RKH Klinikum Ludwigsburg, Stefan Weiß, Leitender Notarzt im Landkreis Ludwigsburg und Ärztlicher Leiter des RKH Simulationszentrums sowie Prof. Dr. Götz Geldner, Ärztlicher Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie am RKH Klinikum Ludwigsburg, durchgeführt und von der RKH Akademie koordiniert und angeboten.

 



Pressesprecher

Alexander Tsongas
Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Posilipostraße 4
71640 Ludwigsburg

E-Mail: alexander.tsongas(at)verbund-rkh.de